Follow us on Facebook

It's a crush!

Balija, Extra virgin olive oil

…ist nur wenige Meter vom Meer entfernt. Auf drei Hektar roter Erde wachsen verschiedene Olivensorten: Buža , Bjelica, Karbonaca, Leccino.

Unsere Oliven wachsen in einem gesunden und kontrollierten Umfeld. Wir verfolgen auch die kleinsten Veränderungen und gehen selektiv vor, wobei integrierte Herstellung angewandt wird. Unter dem grünen Teppich verbirgt sich eine vielfältige Welt, die uns dabei unterstützt, das Gleichgewicht in unserem kleinen Ökosystem beizubehalten. Dank dieser unsichtbaren Welt werden Schädlinge bekämpft und der Boden zerlegt. Der Duft von wildem Radicchio, Fenchel, Schnittlauch, einigen Mandel- und Feigenbäumen sollte Ihnen näher bringen, in welchem Umfeld wir uns befinden. Es ist Mittelmeer pur! Und hier wird nichts dem Zufall überlassen: das Gras schützt den Boden vor dem Austrocknen und behält die Feuchtigkeit in der oberen Bodenschicht, so dass die Olivenbäume niemals mit Trockenheit kämpfen müssen. So wird auch der durch Sonne, Wind und Regen verursachten Bodenerosion vorgebeugt. Durch regelmäßiges Mähen entsteht natürliches Düngemittel. Vögel und Insekten sind unsere Verbündeten und wir begeisterte Beobachter dieses natürlichen und dennoch so magischen Gleichgewichts. 

WIR VERARBEITEN DIE OLIVEN …

…ausschließlich mechanisch mittels Kaltpressung da das Native Olivenöl Extra ein zu 100 % natürliches Produkt ist, bei dessen Verarbeitung keinerlei Zusatzmittel und chemische Stoffe verwendet werden. Die Verarbeitung des Nativen Olivenöls Extra ist ein rein mechanischer Prozess, bei dem die Oliven gepresst werden, die Olivenmasse anschließend gerührt und die Flüssigkeit herausgepresst wird. Abschließend wird mittels Zentrifugalkraft das Pflanzenwasser vom Öl getrennt – und das ist eigentlich alles. Dieses Verfahren wird schon seit Jahrhunderten angewendet, obwohl es heutzutage durch die moderne Technologie zusätzlich verbessert wurde. Während des Verarbeitungsverfahrens werden die Temperatur und Hygiene ständig kontrolliert, wodurch unseren Kunden noch mehr Garantie geboten wird.

NACH DER ERNTE ...

……wünschen wir uns, dass unser Olivenöl solange wie möglich seinen intensiven Geschmack und sein Aroma behält. Nach der Verarbeitung wird das Öl auf angemessene Art und Weise aufbewahrt, damit alle seinen Eigenschaften, die wir aus seinen Früchten gewinnen konnten, über einen möglichst langen Zeitraum erhalten bleiben. Das Öl wird bei idealer Temperatur in Inox-Gefäßen von Licht und Wärme geschützt gelagert. Wie alle Fette ist auch das Olivenöl wärme- und lichtempfindlich, denn durch diese zwei Faktoren wird das Öl alt und verdirbt, und kann seine organoleptischen Eigenschaften verlieren. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass das Öl auf eine geeignete Art und Weise abgefüllt und aufbewahrt wird, damit seine Qualität unverändert bleibt. Am geeignetsten sind dunkle Glasflaschen, die kein Licht durchlassen und hermetisch abgedichtet sind, und ein mäßig kalter und trockener sowie vor Wärmequellen geschützter Ort.

Maslinik Balija

WIR ERNTEN DIE FRÜCHTE ……

…vorsichtig und zur richtigen Zeit. Der Rhythmus der Natur kann weder beschleunigt noch verlangsamt werden. Das einzige, was wir tun können, ist, geduldig zu warten und zu wissen, wie wir den richtigen Zeitpunkt genau erkennen. Ende September überprüfen wir täglich den Widerstand beim Pflücken der Früchte, die Farbe der Fruchthaut und des Fruchtfleisches sowie die Trennbarkeit vom Kern. Anhand einer solchen, präzisen Analyse können wir auch die kleinsten Veränderungen feststellen, die zu dieser Jahreszeit stattfinden, und zwar gilt dies für jede einzelne Olivensorte.

Anfang Oktober beginnen die Oliven, ihre Farbe zu ändern, und das glänzende Grün wird immer heller, während die Frucht eine leicht violett-bräunliche Pigmentierung bekommt. Man kann dann die Oliven leichter vom Stiel trennen, das Fleisch wird weicher und lässt sich leichter vom Kern lösen. Die Ernte zum richtigen Zeitpunkt ist entscheidend, wenn es um die Qualität des Olivenöls geht. Zu diesem Zeitpunkt sind Aromen und Geschmäcke am ausgeprägtesten in der Frucht konzentriert und wenn die Frucht gepresst wird, tropft Öl heraus. Auf diesen perfekten Zeitpunkt warten wir das ganze Jahr lang.

 

Maslinova grančica

Wir pflücken auf Netzen per Hand oder per Kamm und achten darauf, dass die Früchte nicht beschädigt werden, um ihre Verderblichkeit in der Zeit nach der Ernte zu minimieren. Danach werden die Oliven in luftdurchlässigen Körben gelagert, aber nicht lange. Schon nach wenigen Stunden werden die frisch gepflückten Früchte zur Verarbeitung in die Olivenmühle gefahren.

Maslinove grančice